wenn ich dann wieder wach sein werde

Zurzeit ist noch immer schwierig, denn nicht allein, aber mit Kraft lastet die Fatigue auf mir…

das Leben zieht vorbei und grüßt bloß zwischendurch…

lässt sich wahrnehmen, sich anfühlen, sich mit anderen teilen – in Momenten dazwischen…

Gedanken zerfallen noch ehe diese zu Gedankengängen werden können, weit vor dem Aussprechen, längst vor der Handlung – mit Phäschen der Klarheit(für ganze Phasen reicht es kaum)…

und so vergesse ich Arzttermine, verpasse Therapien, verschlafe die Uni…

ich erkläre mich nur selten – meine (Um)welt hat Verständnis, obgleich sie es nicht versteht, aber sie weiß bescheid, zum Glück nun nach all den Jahren bescheid…

das Erwachen kommt bestimmt – das tut es immer…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s